Theaterbesuch im Marienbad

Das von uns geschätzte Freiburger Kinder- und Jugendtheater " Marienbad" ist in finanziellen Nöten. Zur Unterstützung des Theaters wurden von der Freiburger Bürgerstiftung zwei Theateraufführungen finanziert und dazu die Kinder der Adolf-Reichwein-Schule in Freiburg-Weingarten eingeladen. Durch unser langjähriges, erfolgreiches und an der Schule geschätztes Sprachförderprojekt SPRINT haben wir zu dieser Schule besonders engen Kontakt.



Am 24. Juni 2017 konnten zwei 3. Klassen zusammen mit Ihren Lehrerinnen und einigen Begleitpersonen von SPRINT die Vorstellung von "So ist es" auf Einladung der FreiburgerBürgerstiftung kostenlos besuchen - für fast alle Kinder war es der erste Theaterbesuch überhaupt. Der weitere Theaterbesuch wird im September 2017 stattfinden. Die Vorstellungen werden jeweils in der Schule von einer Theaterpädagogin mit den Kindern vorbereitet und nach der Vorstellung sprechen die Schauspieler direkt im Theater nochmals mit den Kindern über ihr Erleben - ein Gewinn wahrscheinlich für beide Seiten.

Nicht zuletzt auch durch diese Vorbereitung und die anschließende Gelegenheit zum Gespräch war die Resonanz bei den Kindern sehr gut. Es gab sehr viel Aufmerksamkeit, kluge Nachfragen und Anmerkungen. Frau Pasdar schreibt uns dazu: Wenn von der Adolf-Reichwein-Schule die Rede ist, dann doch meist in Zusammenhang mit „sozialer Brennpunktschule“. Dass auch sehr kreative Kinder mit großem Potenzial mit dabei sind, „geht leider oft unter“.

Frau Pasdar vom Projekt SPRINT und die Klassenlehrerin Frau Hecker-Natt haben einige Kinder zum Theaterstück interviewt und uns diese Aussagen zugeschickt.

 

 


 

       
 

Weiter | Übersicht | Zurück

   

 

 

Sitemap Impressum