Konzert in der Zinkmattenstrasse

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude.“
- Yehudi Menuhin



Im Rahmen von live music now, einer vom weltberühmten Geiger Yehudi Menuhin gegründeten Initiative, fand im Wohnheim für Geflüchtete in der Zinkmakttenstrasse vor kurzem ein Konzert für die Heimbewohner und –bewohnerinnen statt. Das Projekt live music now verfolgt mehrere Ziele: Es will jungen Musizierenden die Möglichkeit geben, Konzerterfahrung zu gewinnen sowie etwas Geld zu verdienen. Die Musik soll dabei Menschen zugute kommen, die sonst aufgrund ihrer Lebensumstände wenig Bezug zu ihr haben. Der Vorschlag der aktiven Zeitstifterin der Freiburger Bürgerstiftung Barbara Gillmann, mit den Musizierenden in ein Geflüchtetenheim zu gehen, stieß auf volle Zustimmung der Stadt Freiburg, die auch die Gagen für die Musizierenden übernahm. Ingrid Wertheimer von der Freiburger Bürgerstiftung organisierte ein Klavier.

Ehe die drei jungen Musikstudierenden von der Freiburger Musikhochschule ihr virtuoses Können auf der Posaune und dem Klavier zeigten, gaben sie für die anwesenden Kinder einen kleinen Posaunen- “Schnupperkurs”.

 

 


 

       
 

Weiter | Übersicht | Zurück

   

 

 

Sitemap Impressum