Film- und Festabend der Freiburger Bürgerstiftung

Zum 10-jährigen Jubiläum der Freiburger Bürgerstiftung 2016 machte uns die Oberle-Stiftung aus Staufen ein ganz besonderes Geschenk – die Finanzierung eines Fests für Zeitstifter. Dieses sollte all jenen Menschen zugute kommen, die sich in den Projekten der Freiburger Bürgerstiftung ehrenamtlich engagieren.



So wurde am 12. Juli 2017 ein bunter Film- und Festabend in den Räumen von Maria Schutz veranstaltet. Neben einem kurzen, unterhaltsamen Film der Filmemacherin und Projektleiterin Sigrid Faltin, in dem die Kindergartenkinder des Apfelpaten-Projekts in ihren eigenen Worten erklären was eine Stiftung ist, wurde auch ein Film von Feras Haddad gezeigt. 2016 war Feras Haddad Teilnehmer des Stadtfotografen-Projekts WE CROSS BORDERS, in dem geflüchtete Menschen ihren Blick auf Freiburg fotografisch dokumentieren. Sein Film portraitiert einige TeilnehmerInnen des Projekts und lässt sie über ihr Leben in Freiburg und ihre Wünsche an die Zukunft berichten.

Auch kulinarisch wurde der Abend zur Begegnung der Kulturen. Die Frauen von „Weg der Frauen“, einer Frauengruppe des Vereins für interkulturelles Theater, bereiteten ein Buffet mit allerlei orientalischen Speisen zu, von denen die FestbesucherInnen sicher noch lange schwärmen werden. Auch die Räume bereiteten die Frauen auf das Fest vor und dekorierten sie mit Lampions, Girlanden und selbstgebastelten Papierblumen. „Weg der Frauen“ hat sehr zur entspannten und herzlichen Atmosphäre des Abends beigetragen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken und in diesem Zuge auf eine Crowdfunding-Kampagne des Vereins für interkulturlles Theater Freiburg verweisen. Gesammelt werden die finanziellen Mittel zur Realisierung des nächsten Theaterstücks.

www.startnext.com/sicher-in-finistan

Ein großer Dank an dieser Stelle auch an alle ehrenamtlichen ZeitstifterInnen für Ihr Engagement!

 

 


 

       
 

Weiter | Übersicht | Zurück

   

 

 

Sitemap Impressum